Schlingpflanze
Sumpfblatt
Sumpfpilz
Teichbeere

   
Wüstenpflanzen Rank- & Kletterpflanzen



Sumpfpflanzen
Als Sumpfpflanzen bezeichnet man Pflanzen, die in dauerhaft nassem oder unter Wasser stehendem Untergrund wurzeln, deren Blätter und Blüten sich jedoch in der Regel an der Luft befinden. Man findet sie in Sumpf- und Moorgebieten, aber auch an Gewässerufern, auf feuchten Wiesen oder in Überschwemmungsgebieten. Je nach Lebensweise und Wuchsform unterscheidet man zwischen Röhrichtpflanzen, Seichtwasserpflanzen, Nassboden- und Feuchtbodenpflanzen.


Wasserpflanzen
Wasserpflanzen leben ganz oder teilweise unter Wasser. Man findet sie sowohl in stehenden als auch in fließenden Gewässern, im Süßwasser, aber auch im Meer. Ihre Wuchsformen sind sehr vielfältig, allerdings gliedert man sie in zwei große Gruppen. So gibt es Schwimmpflanzen, die man wiederum in frei auf der Wasseroberfläche schwimmende (z.B. Teichbeere) und bodenwurzelnde Arten (Seerosen) unterteilt, und Tauchpflanzen, die sich ganz unter Wasser befinden. Auch hier findet man freischwebende sowie im Gewässergrund wurzelnde Formen.



zum Buch der Flora